ON DISPLAY I WELK — UNIPHOBIA I UNIWERK PIRNA

Posted by & filed under Confusion.

 

hello hello, diesen samstag, 03. juli 2021 — also schon übermorgen, öffnet in der alten feuerwache, im uniwerk pirna, die gruppenausstellung »uniphobia — (keine) angst«. neben zahlreichen künstler*innen werde auch ich arbeiten zeigen …
 
ich stelle sechs druckgrafiken aus, vier davon sind brandneu (2021) und alle bisher unveröffentlicht. die 2-farbigen grafiken gehören zu der serie »welk« — diese befindet sich im prozess und setzt sich mit der vergänglichkeit, dem vermeintlichen verlust von schönheit und dem sterben auseinander — aber dazu später mehr. die ausstellung läuft einen knappen monat und endet am 25.07.2021. ich würde mich sehr freuen, wenn es die eine oder der andere schafft, die ausstellung zu besuchen! liebe grüße & vielleicht bis samstag! hier folgen nun die infos:
 


. ort .
uniwerk e. v. I alte feuerwache I oberer burgstrasse 6b I 01796 pirna
 
. zeit .
samstag 03.07.2021
ab 11 uhr
 
. mitwirkende künstler*innen .
mona freudenreich / susanne bartel / markus kidalka / conny köckritz / noomiart / susanne hampe / leon michel / lisa rank / geschlossene gesellschaft leipzig / michael merkel / christine stumpe I thomas riesner / malgruppe der psychosozialen kontakt- und beratungsstelle pirna / paula-marie david / thomas bley / inesj plauen / jugendprojekt »uz« der diakonie pirna / iska kaek
 
das komplette programm, sowie weitere öffnungszeiten der ausstellung findet ihr auf der website des
uniwerk e.v.
 
 

ELME — SHIMMER

Posted by & filed under Confusion.

 

happy release day — heute erscheint ganz offiziell das album shimmer von elme. elme, das sind markus rom & sebastian bode, die als ambient/electronica duo ihr gemeinsames debutalbum veröffentlichen. das album erscheint physisch, auf kassette, auf dem label all my ghosts und digital auf teleskop. die gestaltung des digitalen album covers übernahm sara bock. ich wurde mit ins boot geholt um für den tonträger eine banderole zu gestalten. so griff ich elemente der grafik des digitalen covers auf und arrangierte diese neu. grafik und schrift haben wir einfarbig auf gmund action — pastel heart attack — effekkarton gedruckt. dieser irrisierende karton hat eine tolle haptik und schimmert und flimmert ganz fantastisch, je nach dem wie man ihn hält…
 
hört doch mal in das album rein, sichert euch eine der kassetten! bis bald!
 
hier findest du alle wichtigen links:
 
ELME (bandcamp) / MARKUS ROM (website) / SEBASTIAN BODE (neue musik leipzig website) / ALL MY GHOSTS (bandcamp) / TELESKOP (website) / SARA BOCK (website) / ISKA KAEK (website)
 


20200707

Posted by & filed under Confusion.

 

auf dem weg zum vogelbeobachtungsgebiet (ptičja opazovalnica) bei svino in der nähe von kobarid / ein haus für bienen mit magazinbeuten im inneren / aufgenommen anfang juli auf einem kodak edkar 100 mit der lubitel 166
 
 

#bienenhaus    #draussen    #film    #lubitel 166    #slowenien
 
 

01-202007-Lubitel-SLOWENIEN-FILM3-8-ISKA-KAEK
 

02-202007-Lubitel-SLOWENIEN-FILM3-6-ISKA-KAEK

202008 I FERN SEHEN

Posted by & filed under Confusion.

 

lieber eine taube in der hand als einen spatz auf …, ne. lieber eine taube auf dem dach als einen spatz in …, ne. — ach keine ahnung. jeder vogel darf und sollte dort sein wo er sein mag. punkt. diese woche habe ich zufällig ein richtig tolles hörspiel zum schwerpunk: »was weiß ich«, auf deutschlandfunk kultur entdeckt. »keine ahnung« von nele stuhler — sehr zu empfehlen.
 
// die beiden bilder sind diese woche bei einem spaziergang im abtnaundorfer park entstanden, mit dem fernglas weit entferntes nah sehen – kurz: fern sehen
 

#draussen    #ricoh gr    #sachsen
 
 

01-R0030814-Leipzig-Abtnaundorf-Iska-Kaek
 

02-R0030809-Leipzig-Abtnaundorf-Iska-Kaek

BLUEISH I NOTHING BUT BLUE SKIES

Posted by & filed under Confusion.

 

.
» blue skies / smiling at me / nothing but blue skies / do i see «
( wish it could be so )
.
 


// … nach wirklich sehr sehr langer zeit – es könnte wohl weit über zwei jahre her sein – habe ich meine lubitel aus dem schrank gekramt, ein paar mal drüber gewischt und gepustet, einen abgelaufenen 120er kodak ektar aus dem kühlschrank genommen, den film eingelgt, den apparat in meine tasche gesteckt – nun tingelt sie wieder überall mit hin … diese aufnahme entstand an einem sehr heißen tag im juli // schatten von blätterwerk auf feinripp stoff
 
 

#draussen    #film    #lubitel 166    #mood    #slowenien
 
 

202007-Lubitel-SLOWENIEN-FILM4-0-ISKA-KAEK-BLUEISH

202002 I KURMUSCHEL SASSNITZ

Posted by & filed under Confusion.

 

ich musste gerade daran denken, dass ich es dieses jahr tatsächlich schon einmal ans meer geschafft habe. anfang februar machten wir einen kurzen abstecher an die ostssee, nach rügen. im kurpark von sassnitz steht, keine zehn meter vom meer entfernt, diese wunderschöne konzertmuschel … das bauwerk wurde 1988, nach einem entwurf des architekten dietmar kuntzsch und unter der leitung des bauingenieurs ulrich müther, fertiggestellt. die zentrale, fächerförmige betonskulptur erinnert stark an eine aus dem wasser ragende fischflosse. die beiden nebenstehenden funktionsgebäude sehen durch ihre form und die runden bullaugen-fenster aus wie schiffsaufbaubauten. seit 2014 steht die kurmuschel unter denkmalschutz. sie wurde bereits 2006 und auf iniitative der wüstenrot stiftung im jahr 2016 — 2018 aufwendig saniert. der musikpavillon gilt als »ikone der ostmoderne« und stellt eine bedeutende hinterlassenschaft der ddr-architektur dar. die polaroidaufnahme (zweites bild) habe ich 2008 gemacht. die anderen bilder habe ich in digitaler und analoger form im februar 2020 aufgenommen.
 
 

#draussen    #film    #mecklenburg vorpommern    #polaroid    #ricoh gr    #spectra
 
 

01-202002-SASSNITZ-KONZERTMUSCHEL-FILM01027
 

02-200803_SASSNITZ-KONZERTMUSCHEL-Polaroid
 

03-202002-SASSNITZ-KONZERTMUSCHEL-R0028194
 

04-202002-SASSNITZ-KONZERTMUSCHEL-R0028130
 

05-202002-SASSNITZ-KONZERTMUSCHEL2020-FILM01034

20200501

Posted by & filed under Confusion.

 

… anfang mai, eine radtour von leipzig nach eilenburg über canitz an der mulde und wurzen zurück … konica z.up 150 inklusive richtig altem film — knirscht und grischelt
 

20200501-CANITZ-LEIPZIG-FILM03023
 

20200501-CANITZ-LEIPZIG-FILM03024

ST. MICHAEL I ČRNA VAS

Posted by & filed under Confusion.

 
 

südlich des flusses lubljanica, am rande der stadt ljubljana, liegt das moorgebiet črna vas. das sogenannte »schwarze dorf« ist die älteste siedlung von ljubljana. dort befindet sich, direkt an der hauptstrasse gelegen, dieser wunderlich anmutende sakrale bau. … die kirche st. michael stammt aus der feder des slowenischen architekten jože plečnik und wurde zwischen 1937 und 1939 gebaut. im architekturführer slowenien herausgegeben von DOM publishers steht geschrieben, dass für diesen kirchenbau ausschliesslich materialien aus dem direkten lokalen umfeld verwendet wurden. so kam beispielsweise der stein für das mauerwerk aus dem nahegelegenen steinbruch podbeč. das holz für die flächenverkleidung der giebel und zwischen den fenstern spendeten einheimisch. auch wurden alte kanalisationsrohre verwendet, die plečnik bearbeiten ließ und die schließlich ihren platz als tragende säulen zwischen den großen fensternischen fanden. bei meinem besuch der kirche vor zwei jahren konnte ich mir leider dasinnere nicht anschauen. soll es doch von form- und farbgebung an eine gemütliche bauernstube erinnern. recherchiert man ein wenig im internet, finden sich allerdings einige bilder davon. möchte man die kirche besuchen und auch hinein, geht das nur mit vorheriger anmeldung.
 
diese analogen aufnahmen entstanden im juni 2018. die kirche befindet sich hier.
 
 

#2018    #fuji color 200    #ljubljana    #slowenien
 
 
 

201806-SLOWENIEN-LJUBLJANA-CRNA-VAS-PLECNIK-KIRCHE-ST-MICHAEL-02
 

201806-SLOWENIEN-LJUBLJANA-CRNA-VAS-PLECNIK-KIRCHE-ST-MICHAEL-01
 

FIRE ON STAGE I DAVID LYNCH

Posted by & filed under Confusion.

 
 

vor gut zwei jahren hatte ich die gelegenheit, während eines aufenthaltes in ljubljana, die ausstellung »fire on stage« im mglc (mednarodni grafični likovni center / internationales zentrum für grafik – ljubljana) zu besuchen. das museum zeigte erstmals in slowenien arbeiten des amerikanischen filmregisseurs und drehbuchautors david keith lynch. dass lynch auch als fotograf, maler, schauspieler, musiker und lithograf arbeitet bzw. sich künstlerisch ausdrückt, ist wohl nicht ganz so bekannt. zumindest war dieser aspekt für mich ganz neu und um so gespannter war ich auf die grafischen arbeiten. das hauptaugenmerk der ausstellung lag bei den 70 großformatigen lithografien. abgerundet wurde die präsentation durch aquarelle, bilder aus privatsammlungen sowie einer auswahl an experimentellen und animierten filmen. für mich persönlich waren die drucke ein absolut inspirierendes erlebnis und ich hatte großen spass beim betrachten der kraftvollen, morbiden und teilweise grotesk anmutenden werke. die ausdrucksstarken motive wirkten auf mich gar nicht nur albtraumhaft und gruselig — sondern hin und wieder zeigten sie auch ihre schalkhafte und humoristische seite. wenn es also eine gelegenheit gibt, sich die grafiken und oder auch gemälde lynch’s anzusehen, kann ich dies nur dringend empfehlen.

 

#2018    #ausstellung    #ljubljana    #slowenien
 
 
 

01-R0017337-kl-Iska-Kaek-LJUBLJANA-David-Lynch
 

02-R0017334-kl2-Iska-Kaek-LJUBLJANA-David-Lynch
 

03-R0017328-kl2-Iska-Kaek-LJUBLJANA-David-Lynch
 

04-R0017327-kl2Iska-Kaek-LJUBLJANA-David-Lynch
 

05-R0017337-2-2018-klIska-Kaek-LJUBLJANA-David-Lynch